Navigation
Malteser Jugend in Limburg

Arbeitshilfen

Folgende Arbeitshilfen bieten unseren Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern Hilfestellung.

Arbeitshilfe Kritischer Konsum

Im Rahmen des Jahresthemas 2012 "kritischer Konsum - wir tragen fairantwortung" entstand die Arbeitshilfe für Gruppenleiter/innen. Die Arbeitshilfe soll allen Verantwortlichen Ideen geben, wie in der Malteser Jugend ein Bewusstsein für Konsum geschaffen werden kann. Wir wollen Kinder, Jugendliche und erwachsene anregen sich verantwortlich zu fühlen.

Achtung Baustelle:

Mit der Arbeitshilfe „Achtung Baustelle“ erhalten alle Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter eine Art Baukasten, aus dem sie Werkzeuge und nützliche Baumaterialien für ihre Arbeit entnehmen können. Warum "Achtung Baustelle"? Weil wir nie ganz fertig sind, weil es immer wieder Bereiche gibt, wo es etwas zu werkeln und zu basteln gibt, um die Gruppenarbeit in der Malteser Jugend zu verändern - und zu verbessern.
In der Arbeitshilfe begleitet uns die Super-Q. Das Q steht für Qualität: Wo Malteser Jugend drauf steht, soll auch gute Malteser Jugend-Arbeit drin sein!

Anno domini Vorlage "Malteser - es war einmal"

Hier findet ihr die Vorlage aus dem Themenheft "Lernen" der SPITZENklasse . Die Karten mit den Aussagen müssen zunächst in die vermeintlich richtige zeitliche Reihenfolge gebracht werden. Daran anschließend löst der Kurs-/ Gruppenleiter die Reihenfolge auf und legt die tatsächlichen Jahreszahlen neben das jeweilige Ereignis. Werdet ihr die richtige Reihenfolge erraten? Lasst euch von den Ereignissen in der Geschichte der Malteser überraschen!

Arbeitshilfe Kritischer Konsum


Arbeitshilfe Crossing Generation


Achtung Baustelle_Elternarbeit


Achtung Baustelle_Konflikte


Achtung Baustelle_schwierige Kinder


Weitere Informationen

Kontakt

Lisa Wahl
Referentin Jugend und Schule
Tel. (06431) 9488-551
Fax (06431) 9488-100
lisa.wahl(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Newsletter "SPITZENklasse"

Nach oben

Malteser Jugend gegen sexuelle Gewalt

Kampagne "Kein Raum für Missbrauch"
www.kein-raum-fuer-missbrauch.de